Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich willkommen in unserem Forum. Falls dieses Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung der einzelnen Funktionen dieses Forums näher erläutert.
Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Mitteilungen zum Datenschutz! Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.

Wir bitten um Ihre Beachtung: um Eintrags-Spam zu vermeiden werden neue Registrierungen nicht automatisch freigeschaltet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sobald Ihre Registrierungsanmeldung von unserem Team geprüft wurde. Sollte Ihre E-Mail-Adresse/ Name/ IP bei Ihrer Registrierung nicht akzeptiert werden und Sie innerhalb von 24 Stunden keine Freischaltungs-Mail mit Ihren Benutzerdaten erhalten wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Administrator dieses Forums. Registrierungen mit E-Mail Adressen von Wegwerf-Mail-Diensten werden generell gelöscht!

Sollten Sie sich zum ersten Mal registrieren oder nach erfolgreicher Registrierung anmelden vermeiden Sie es bitte einzig auf Ihre Internetseite/Ihren Shop hinzuweisen. Diese Einträge werden von der Administration gelöscht. Das Forum soll allen helfen, nicht nur Ihrem Shop!


Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

myLight2010

Anfänger

  • »myLight2010« ist männlich
  • »myLight2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. August 2010

Über mich: Ich bin jung verheiratet und möchte nun nach vielen Renovierungsarbeiten unsere Wohnung neu ins Licht rücken.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. August 2010, 10:44

Esstischbeleuchtung / Dachschräge

Hallo,
ich habe festgestellt, dass das Problem Dachschräge und hängende Beleuchtung immer wieder ein Problem darstellt.
Genau das gleiche Problem steht mir auch bevor, da ich gerne eine Pendelleuchte mit 4-5 Flammen über meinem Esstisch hängen haben möchte.
Die Schwierigkeit liegt darin, dass der Tisch eben genau unter der Dachschräge steht (siehe Bilder).
Ideal wäre natürlich, eine Lampe zu installieren, die auch höhenverstellbar ist. (Beispiel )
Der Tisch hat eine Länge von ca. 1,80m
Die Dachschräge hat einen Winkel von ca. 42°

Die Schwierigkeit bei der Höhenverstellung wäre sicherlich, durch die Schräge gibt es keine saubere Führung und die Lampe hängt dann eventuell nicht waagerecht.

Gibt es konstruktive Vorschläge?
Schon mal Danke im Voraus.

Bilder zur Frage:
»myLight2010« hat folgende Bilder angehängt:
  • sl_ez_25082010_b1.jpg
  • sl_ez_25082010_b2.jpg

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. August 2010, 11:23

Re: Esstischbeleuchtung / Dachschräge

Hallo myLight2010,
zunächst ein herzliches Willkommen im Forum. Die Montage sollte kein großes Problem darstellen. Lassen Sie sich von einem Tischler, alternativ einem Metallbauer einen Baldachin mit dem erforderlichen Winkel anfertigen, vom Maler in der gewünschten Farbe lackieren und das wars auch schon. Denken Sie auch an ein ausreichend großes Loch für die Zuleitungsdurchführung und die Befestigungsschrauben.
Viel Erfolg & Gruß. on-light.
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

Der Beitrag von »myLight2010« (Mittwoch, 25. August 2010, 13:41) wurde vom Autor selbst gelöscht (Mittwoch, 25. August 2010, 13:47).

myLight2010

Anfänger

  • »myLight2010« ist männlich
  • »myLight2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. August 2010

Über mich: Ich bin jung verheiratet und möchte nun nach vielen Renovierungsarbeiten unsere Wohnung neu ins Licht rücken.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. August 2010, 13:49

Schon mal danke für die Antwort. Hatte gehofft, Lösungen ohne diesen entsprechenden Keil/Baldachin zu finden. Eben vielleicht bestimmte Lampenkonstruktionen

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. August 2010, 15:35

Wenn Sie eine Leuchte in der Art wie gepostet montieren möchten werden Sie um den "Keil" nicht herum kommen. Alternativ ein gewinkeltes Blech oder eine Seilabhängung.

Es zeigt sich aber aus meiner planerischen Tätigkeit, das gerade Kunden die auf eine Höhenverstellbarkeit pochen die Leuchte einmal auf eine Höhe abhängen und nie wieder verstellen.

Eine mögliche Alternative wäre z.B. die Occhio soffitto due von Axelmeiselicht. Als Montagezubehör gibt es die Aufbaudose. Durch die Schwenkbarkeit der Arme kann die Dose auch auf einer schrägen Decke montiert werden (mit vorhandener Dachschräge abstimmen).

Außerdem können Sie im Grunde genommen jede Pendelleuchte am Baldachin nochmals mit 2, 3 oder 4 Stahlseilen abhängen (je nach dem wie die Leuchte ausbalanciert ist). Als Zuleitung empfiehlt sich dann ein transparentes Kabel.
Viel Erfolg. on-light
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 24. August 2007

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. August 2010, 16:59

Eventuell Können Sie sich auch ein Schienen System aus Einzel Komponennten zusammen stellen. SLV Schiene Linux Light mit flexiblem Deckenhalter Nr 188432 und verstellbares Pendel Orion-Jojo Nr. 138231. Auf Anfrage gibt es die anderen Pendelleuchten aus der Serie auch als "Jojo" Ausführung. Hier der Katalog zum Online blättern (siehe Seite 259-275) Link: http://www.flipedia.de/932


Viel Spass beim Blättern wünscht
Franz Maschker
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir.

Thorsten

Fortgeschrittener

  • »Thorsten« ist männlich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Fachberater Lichtplanung / EGH

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. August 2010, 20:50

Eine andere Möglichkeit sind auch die Punktauslässe für Steckerleuchten, gibt es als EB- und AB-Variante (EB auch schwenkbar!). Bei Oligo würde sich auch ein Blick lohnen.

Gruß, Thorsten

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. August 2010, 22:22

...gibt es als EB- und AB-Variante (EB auch schwenkbar!).
Das ist eine weitere mögliche und gute Alternative. Dann hängen die Seile nicht schräg aus dem Auslass/ dem Steckkontakt. Voraussetzung das in die Decke eingebaut werden kann und genügend Platz für den/ die Trafo/s ist.

Eventuell Können Sie sich auch ein Schienen System aus Einzel Komponenten zusammen stellen.
Auch das würde ich persönlich einer Einzelpendelleuchte mit relativ großem Trafobaldachin vorziehen.

@myLight2010: Wahrscheinlich kann der Essplatz nicht anders im Raum eingerichtet werden. Falls doch würde ich das an Ihrer Stelle nochmals prüfen und dann wäre eine Leuchtenlösung sicherlich einfacher. Sind Sie sicher das eine Höhenverstellbarkeit wirklich dringend erforderlich ist?
Gruß.on-light
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

myLight2010

Anfänger

  • »myLight2010« ist männlich
  • »myLight2010« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 23. August 2010

Über mich: Ich bin jung verheiratet und möchte nun nach vielen Renovierungsarbeiten unsere Wohnung neu ins Licht rücken.

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. August 2010, 13:20

Schon mal Danke für die vielen Infos, muss dass mal in Ruhe durch arbeiten. Werde dann auch mein detaillierten Kommentar dazu abgeben.
@on-light: Eine Höhenverstellung ist nicht zwingend erforderlich! Aber es ist angenehmer, da man das Licht etwas individueller anpassen kann.
Der Essplatz ist fest positioniert, durch die offene Küche und der angrenzende Wohnraum ist leider kein Spielraum vorhanden.

maderger

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 3. Mai 2011

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Mai 2011, 09:04

Hallo myLight2010 als wir damals in unserer Wohnung Mannheim die Küche neu gemacht haben war dann bei uns auch ein ähnliches Problem, dass wir die Beleuchtung auch in unserer Dachschräge haben einbauen müssen. Wir haben uns für Punktauslässe für Steckerleuchten entschieden. Diese Variante wurde hier schon einmal erwähnt. Wollte nur mitteilen, dass das bei uns gut funktioniert hat.

Le-Profi

Anfänger

  • »Le-Profi« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 29. Mai 2008

Wohnort: DE

Beruf: Leuchtenentwicklung, Normung

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. Mai 2011, 13:05

Hallo,



auch wenn der Beitrag jetzt ziemlich alt ist, noch eine Anmerkung :

Oligo hat für diese Beleuchtungsprobleme ausser den PLUG-IN Stromanschlüssen auch eine Höhenverstellung für Pendelleuchten.

Diese nennt sich "Bobby" und ist für 12V Pendelleuchten vorgesehen.

Zu finden unter oligo.de. Dort bei Produkten 12V Steckkontaktsystem -Plug-In in der unteren Auswahl ganz am Schluß "Bobby" wählen.

Grüße

Reducal

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: forum.computerbetrug.de

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. Februar 2012, 10:20

Topf für Dachschräge

Guten Tag hier!

Ich bin neu in dieser Runde und hätte da mal eine erste Frage. Über meinem Esstisch hängt ein Kronenleuchter. Befestigt ist das Teil an einer Dachschräge, die zugleich auch vom ersten Stock aus bewundert werden kann. Nun bin ich mit meinem Provisorium unzufrieden und wollte mal die Spezialisten hier fragen, wie so ein Topf für die Dachschräge im Fachjargon heißt, damit ich so was dann bestellen kann.
»Reducal« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto0027.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reducal« (7. Februar 2012, 11:45) aus folgendem Grund: Nachträglich Bild einfügen.


on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 762

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. Februar 2012, 12:28

Re.: Topf für Dachschräge

Guten Tag Reducal,

zunächst herzlich willkommen hier im Forum. Ein solcher Topf heisst Baldachin (Deckenbaldachin). Eine Fachbezeichnung für solch einen Topf mit Abschrägung gibt es nicht. Anfertigen lassen können Sie sich eine solche Sonderanfertigung sicherlich bei einem guten Metallbauer.

Viel Erfolg & Gruß.
on-light
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

Reducal

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: forum.computerbetrug.de

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. Februar 2012, 09:40

Eine Fachbezeichnung für solch einen Topf mit Abschrägung gibt es nicht.
Ich habe nun sehr viele Angebote im Internet durchgeforstet und auch ein paar Anbieter konkret angefragt. In der Tat, niemand konnte einen Baldachin für schräge Wände anbieten.

Vor einiger Zeit habe ich mal - weiß nur nimmer wo - einen Baldachin gesehen, der eine Art Sichtmanschette eingebaut hatte. Die konnte man fächerartig zum Wandwinkel aufschieben.

Übrigens, meine Suche hat erstaunliche Ergebnisse erbracht. So gibt es sogar das deutsches Patent Baldachin für Deckenpendelleuchten zur Anbringung an einer schrägen Decke. Den Baldachin kann man in der beigefügten Datei auch bewundern.
»Reducal« hat folgende Datei angehängt:
  • 5082.pdf (37,35 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. März 2014, 07:01)

Reducal

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 7. Februar 2012

Wohnort: forum.computerbetrug.de

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Februar 2012, 17:24

Der Vollständigkeit wegen wollte ich euch folgende Antwort auf mein Problem nicht vorenthalten:

Zitat

... wenn die Dachschräge aus Gipskarton Platten besteht ist das eigentlich kein Problem. Man bohrt an der Stelle wo der Lyster hängen soll ein 68´er Dosenloch. Zieht dort die Leitung heraus, legt ein stabiles Holz dahinter in das man den Haken einschraubt. Setzt dann eine Hohlraumdose in das Loch und verklemmt die Leitung und deckt das dann mit einem 70´e Federdeckel ab, der überstreichbar ist. Bei besonderen teuren Leuchten haben wir das Loch auch wieder zugespachtelt und darüber gestrichen, so ragt nur die Kette oder Seil mit dem Kabel aus der Decke. Nachteil ist dann bei Lampen wechsel muss man wieder das Loch aufbohren aber wenn man weiße Farbe zuhause hat ist das kein Thema.
Tolle Idee, leider aber erst bei der nächsten Renovierung umzusetzen. Trotzdem ein Danke an "Elektro Altbauer"! +d_r

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reducal« (20. Februar 2012, 16:07)


Mimmi

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 19. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. Mai 2013, 19:54

Hallo mylight2010,

mich würde interessieren, wie du das Problem gelöst hast! Wir sind letztens umgezogen und haben erstmal eine solche Lampe über dem Tisch stehen (siehe Bild)

Leider beeinträchtigt die doch ganz schön das Blickfeld :/ Es wäre eigentlich toll eine Deckenleuchte zu haben, aber das geht leider nicht...

Wäre schön, wenn du deine Lösung kurz beschreiben könntest :)

Liebe Grüße,
Mimmi

[Admin edit 1: Bildquelle Steinauer]
[Admin edit 2: Direktlink auf Shop zum zweiten Mal gelöscht - beim dritten Mal erfolgt automatisch Sperre!]
»Mimmi« hat folgendes Bild angehängt:
  • steinhauer_sl_stresa_6080.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mimmi« (15. August 2013, 13:47)