Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich willkommen in unserem Forum. Falls dieses Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung der einzelnen Funktionen dieses Forums näher erläutert.
Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Mitteilungen zum Datenschutz! Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.

Wir bitten um Ihre Beachtung: um Eintrags-Spam zu vermeiden werden neue Registrierungen nicht automatisch freigeschaltet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sobald Ihre Registrierungsanmeldung von unserem Team geprüft wurde. Sollte Ihre E-Mail-Adresse/ Name/ IP bei Ihrer Registrierung nicht akzeptiert werden und Sie innerhalb von 24 Stunden keine Freischaltungs-Mail mit Ihren Benutzerdaten erhalten wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Administrator dieses Forums. Registrierungen mit E-Mail Adressen von Wegwerf-Mail-Diensten werden generell gelöscht!

Sollten Sie sich zum ersten Mal registrieren oder nach erfolgreicher Registrierung anmelden vermeiden Sie es bitte einzig auf Ihre Internetseite/Ihren Shop hinzuweisen. Diese Einträge werden von der Administration gelöscht. Das Forum soll allen helfen, nicht nur Ihrem Shop!


Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

graumann

unregistriert

1

Montag, 9. Juli 2001, 16:56

geistiges Eigentum ??

Mal eine provokante Frage:

Wie schützen Sie Ihre Vorschläge, Problemlösungen und Planungen vor der ausservertragliche Verwertung durch Kunden, oder muss man sich damit abfinden, dass man heute 10 Muster baut...den Aufwand z. T. berechnen kann, aber Andere sich daran schlau machen um dann den eigentlichen Auftrag mit einigen Studenten...vielleicht noch Praktikanten zusammenzuschustern??
Oder wie ist das mit grossen Firmen, die Sie zum 10. Mal zum Angebot auffordern, ohne je einen Auftrag vergeben zu haben?? Dient man dort nur als Preishase, den Stammlieferanten einholen müssen??
Dies ist sicher nicht der Alltag mit Stammkunden, ich stosse bei Neukontakten jedoch zunehmend auf solche Mentalitäten.




  • »Antonius Quodt« ist männlich

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: Köln

Beruf: Lichtdesigner

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2001, 23:18

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von graumann am 09. Juli 2001 14:56:05:

Wir machen Photos und melden zunächst ein Geschmacksmuster beim Patentamt an. Dann hoffen wir, das unser Entwurf gefällt, für den negativen Ausgang einer Auftragsarbeit kann man ja auch einmal bei anderen Herstellern nachfragen. Einen umfassenden Schutz gibt es nicht, bzw. würde dieser die Kosten nicht lohnen. Daraus resultiert, das wir ein gutes Maß vertrauen mitbringen, welches bisher noch nicht entäuscht worden ist.




Klaus Weller

unregistriert

3

Dienstag, 10. Juli 2001, 11:43

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von graumann am 09. Juli 2001 14:56:05:

Hallo,
leider sind auch wir immer wieder mit diesem Problem konfrontiert. Ein Rezept:
bei aufwändiger Mustererstellung eine Anzahlung verlangen, die später verrechnet wird. Ernsthafte Interessenten
werden darauf eingehen.

Grüsse
Klaus Weller




Gerhard Buderus

unregistriert

4

Mittwoch, 11. Juli 2001, 20:16

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von graumann am 09. Juli 2001 14:56:05:

Hallo Herr Graumann,

schauen Sie doch einmal auf den Seiten von Thomas Haagen. Dort finden Sie unter www.haagen.de/invention.html eine äußerst preisgünstige Möglichkeit Ihre Entwürfe vor "Raubfischern" zu schützen.
...und überhaupt ist das eine tolle Homepage...!

Gruß Gerd




Klaus Weller

unregistriert

5

Mittwoch, 11. Juli 2001, 20:37

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von Gerhard Buderus am 11. Juli 2001 18:16:13:

Hallo Herr Buderus,
leider ist der zeitliche Nachweis einer Idee noch kein Schutz! Auch die hier bereits vorgeschlagene Geschmacks- oder Gebrauchsmusteranmeldung nicht. Sie sind vielmehr die Voraussetzung um in einen Rechtsstreit zu gehen. Und hier sieht es nach unserer Erfahrung sehr übel aus.
Prozesse gewinnt der, der mehr Geld hat oder einen Anwalt, der vor nichts zurückschreckt.

Grüsse
Klaus Weller




Gerhard Buderus

unregistriert

6

Mittwoch, 11. Juli 2001, 21:29

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von Klaus Weller am 11. Juli 2001 18:37:56:

Hallo Herr Weller!

Stimmt, -leider! Verdammt!
Und somit liegt die Betonung von "geistiges Eigentum??" auf den dahinter stehenden Satzzeichen.
Meine Forderung:
Jedem Plagiator seinen Plagiarius!

Gruß Gerd




  • » Dirk Graumann« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: Winsen / Luhe

Beruf: Produktdesigner - Gürtler - Metallbildner

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Juli 2001, 15:05

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von Gerhard Buderus am 11. Juli 2001 19:29:27:

ja, aber die eigne Frustration ist damit noch nicht beseitigt....und für den Vertrauensvorschuss bei neuen Kunden ist es auch sehr abträglich





  • » Dirk Graumann« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: Winsen / Luhe

Beruf: Produktdesigner - Gürtler - Metallbildner

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Juli 2001, 15:13

Als Antwort auf: geistiges Eigentum ??

Als Antwort auf: Als Antwort auf: geistiges Eigentum ?? geschrieben von Klaus Weller am 11. Juli 2001 18:37:56:

Also erfolgreich zur Wehr setzen sich dann wohl eher solche Unternehmen wie Tobias Grau und Terzani....in Belgien ist diese Abkupferei ja zur Normalität geworden....ich erinnere nur an die "me too"-Kampange von modular vor einigen Jahren