Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich willkommen in unserem Forum. Falls dieses Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung der einzelnen Funktionen dieses Forums näher erläutert.
Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Mitteilungen zum Datenschutz! Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.

Wir bitten um Ihre Beachtung: um Eintrags-Spam zu vermeiden werden neue Registrierungen nicht automatisch freigeschaltet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sobald Ihre Registrierungsanmeldung von unserem Team geprüft wurde. Sollte Ihre E-Mail-Adresse/ Name/ IP bei Ihrer Registrierung nicht akzeptiert werden und Sie innerhalb von 24 Stunden keine Freischaltungs-Mail mit Ihren Benutzerdaten erhalten wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Administrator dieses Forums. Registrierungen mit E-Mail Adressen von Wegwerf-Mail-Diensten werden generell gelöscht!

Sollten Sie sich zum ersten Mal registrieren oder nach erfolgreicher Registrierung anmelden vermeiden Sie es bitte einzig auf Ihre Internetseite/Ihren Shop hinzuweisen. Diese Einträge werden von der Administration gelöscht. Das Forum soll allen helfen, nicht nur Ihrem Shop!


Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Uwe Nassois

unregistriert

1

Donnerstag, 27. Mai 1999, 04:53

Buchtip Licht und Farbe

>Ich habe da mal einen Buchtip für alle, die sich mit Licht beschäftigen.
>Eine sehr gute Verbindung zur Farbenlehre stellt das Taschenbuch "Symbolsprache Farbe" dar.
>Gibt es für DM 16,90 beim Institut für Farbendynamik 07946-1648.
>Die Autoren - Inge und Gerd Schilling - sind Freunde von mir und das Buch ist sehr ausführlich und kompetent. Schönen Gruß.
>Uwe

2

Donnerstag, 27. Mai 1999, 09:34

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Gibt es das Buch nur dort oder auch im gut sortierten Buchhandel?

Manfred

unregistriert

3

Donnerstag, 27. Mai 1999, 23:39

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Hallo lieber Uwe, . . . das werde ich mir sicherlich für meinen Urlaub als "Pflichtlektüre vornehmen - Du weißt ja das bei »on-light« noch eine Überarbeitung des Themas Lichtfarben auf dem Plan steht. Fertig ist die Tabelle über die verschiedenen Farben auf unterschiedlichen Flächen und deren differente Wirkung auf den Menschen (demnächst online). Der Frage von Frank schließe ich mich an, . . .das Buch müsste es doch auch im gut sortierten Buchladen geben . Kannst Du mir mal die ISBN-Nr. rüberreichen ?
>Interessant zum Thema Lichtfarben erscheint mir die Veranstaltung der TU und ELDA in Ilmenau am 10. Juli zu sein. Jens hat mir die Info rübergeschoben - mehr im Newsticker !!
>Liebe Grüße in meine alte Heimat Wetterau

Uwe Nassois

unregistriert

4

Freitag, 28. Mai 1999, 02:00

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Symbolsprache Farbe, Inge und Gerd Schilling
>ISBN 3-426-76126-2
>Kein Buch über Lichtfarben, sondern über Farbe.

Uwe Nassois

unregistriert

5

Freitag, 28. Mai 1999, 02:03

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Ich hab grad mal geschaut. Gibts innerhalb von 2-3 Tagen bei Amazon.de.

Manfred

unregistriert

6

Samstag, 29. Mai 1999, 17:03

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Hallo Uwe, . . . . News in »on-light«-Forum: das Forum kannst Du jetzt auch komplett downloaden (siehe weiter oben), mit Winzip entpacken und bequem offline lesen. Das spart die teure online-Zeit. Nochmals, . . danke für den Buchtip ;-)
>Gruß nach Gießen
>Manfred

7

Dienstag, 8. Juni 1999, 17:37

Re: Buchtip Licht und Farbe

>Ich habe mir das Buch geholt. Ist wirklich sein Geld wert. Bislang war ich immer nur dicke Wälzer gewohnt, z.B. von Data Becker, "das große Buch zu ...". Da macht so ein schlankes Büchlein einen ganz anderen Eindruck. Aber es steht alles drin was gesagt werden muß.
>Lediglich ein Stichwortverzeichnis vermisse ich.
>Interessant auch die Farbmisch-Theorien. Bisher hatte ich nur das RGB-Modell und das CMYK-Modell kennengelernt (aktive und passive Farbmischung). Da kann ich noch eine Menge lernen.
>Jetzt kann ich mich dran erinnern: Meine Frau (Desktop Publisherin) erzählte mir mal, daß bei schwarzen Flächen manchmal auch blau bzw. cyan zusätzlich gedruckt wird, um ein anderes schwarz zu erreichen ....
>Was ich noch vermisse, sind vielleicht Aspekte wie "verändert das Vorhandensein von UV-A die Farbwiedergabe?".
>Damit meine ich folgendes: Eine weiße Fläche mit einer 6500K-Leuchtstroffröhre angestrahlt sieht blasser aus als wenn sie von einer 6500K-HQI-Lampe angestrahlt wird (natürlich bei gleicher Helligkeit). Merkwürdig. Gibt es hierfür eine Erklärung?

Manfred

unregistriert

8

Mittwoch, 9. Juni 1999, 22:37

Re: 6500K mit LL und HQI

> . .eine Erklärung (Versuch)ist vielleicht die unterschiedliche Spektralkurve zwischen den beiden Leuchtmitteln, . .ich hab die Kurven jetzt nicht zur Hand . . . ich werde aber mal die Tage nachforschen. Selbst wenn die Farbtemperatur die gleiche ist kann ja die einzelne Farbe abweichend sein (Kurvenverlauf) - sorry, ich hoffe verständlich - ich kämpfe seit ein paar Tagen mit einem nicht ganz intakten Magen. Zu Deiner Mail - ist doch okay mit VW, . .war ja mehr als Anregung zu sehen (vielleicht kannst Du den Lichtprospekt ja mal in der Chefetage liegenlassen *grinst*)

9

Donnerstag, 10. Juni 1999, 08:56

Re: 6500K mit LL und HQI

>Hallo Manfred, erstmal gute Besserung was Deinen Magen betrifft. Heilerde soll gut helfen.
>Ja, das mit den verschiedenen Spektralkurven ist gut möglich. Habe ich jetzt auch nicht zur Hand, aber richtiges Tageslicht enthält ja alle Wellenlängen und es ergibt sich eine "ansehnliche" Kurve. Genau so hübsch und rund wie bei einer Glühlampe (jaja, ohne diesen Berg bei Rot).
>Bei jedem anderen Kunstlicht sieht man die Herkunft der Leuchtstoffe recht deutlich; ein wildes auf-und-ab.
>Aber ist schon interessant: gleiche Farbtemperatur und trotzdem sieht es anders aus.
>Da fällt mir noch ein: irgendwo habe ich mal folgendes gelesen:
>"Je höher der Gasdruck, desto werden die Spektren (zumindest bei Entladungslampen).
>Leider bin ich kein Physiker.
>Aber schade, ich würde mich freuen, wenn es Leuchtstroffröhren geben würde, die ein "frisches" Licht erzeugen. Die Biolux (Osram) ist zwar schon ganz nett, aber der gewisse Kick fehlt eben.
>Kennst Du eigentlich einen Hersteller, der Kompaktleuchtstofflampen wie z.B. die Dulux EL, in Tageslicht liefert? Möglichst aber mit hohem Farbwiedergabeindex? Bislang habe ich nichts gefunden.

10

Donnerstag, 10. Juni 1999, 08:58

Tippfehler am Morgen

>sorry, es sollte heißen:
>"Je höher der Gasdruck, desto breiter werden die Spektren" (zumindest bei Entladungslampen).