Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich willkommen in unserem Forum. Falls dieses Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung der einzelnen Funktionen dieses Forums näher erläutert.
Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Mitteilungen zum Datenschutz! Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.

Wir bitten um Ihre Beachtung: um Eintrags-Spam zu vermeiden werden neue Registrierungen nicht automatisch freigeschaltet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sobald Ihre Registrierungsanmeldung von unserem Team geprüft wurde. Sollte Ihre E-Mail-Adresse/ Name/ IP bei Ihrer Registrierung nicht akzeptiert werden und Sie innerhalb von 24 Stunden keine Freischaltungs-Mail mit Ihren Benutzerdaten erhalten wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Administrator dieses Forums. Registrierungen mit E-Mail Adressen von Wegwerf-Mail-Diensten werden generell gelöscht!

Sollten Sie sich zum ersten Mal registrieren oder nach erfolgreicher Registrierung anmelden vermeiden Sie es bitte einzig auf Ihre Internetseite/Ihren Shop hinzuweisen. Diese Einträge werden von der Administration gelöscht. Das Forum soll allen helfen, nicht nur Ihrem Shop!


Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »sandkastenchef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Januar 2015, 22:30

Bürostehleuchte Zumtobel - hat jemand nähere Daten?

Hallo Lampenfreunde,

ich bin neu hier und total begeistert, für was es alles Foren gibt.

Angemeldet habe ich mich da ich eure kompetente Hilfe benötige.

Aus der "Haushaltsauflösung" einer Bank habe ich heute eine Stehleuchte/Deckenfluter erstanden (for free).

Leider war es die letzte die dort rumstand, und die Leuchtmittel oben waren kaputt, ebenso die Glasscheibe,
welche vermutlich oben drauf lag.

Das Teil kommt mir Persönlich sehr bekannt vor, das Einzige, was sich auf dem Etikett auf der Oberseite noch erkennen lässt ist ein verwaschenes "ZumTobel".

Meine mehrstündigen Recherchen haben leider nichts ergeben, deswegen frage ich nun euch:

Kann jemand sagen, wie die Lampe heißt?

Eine Art Bedienungsanleitung wäre für mich super hilfreich, da ich die beiden Leuchtmittel oben drin ersetzen will und keine Ahnung habe, was da reingehört.

Ich habe euch alles fotografiert, was ich fotografieren konnte und es in meine Dropbox gepackt:

https://www.dropbox.com/sh/8ewryg94zet76…ZwlRtONoca?dl=0

Die Leuchte ist ca. 180cm hoch.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir helfen könntet und das gute Stück bald wieder strahlt!
beste Grüße,sandkastenchef

Lichtgestalt

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. November 2014

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Januar 2015, 12:39

Hallo und Willkommen Sandkastenchef!

Ich würde an deiner Stelle den kürzesten Weg gehen und mich direkt an Zumtobel wenden.
Hier ist die Kontaktseite des Unternehmens; am besten einfach mal 'ne Mail schreiben und die Bilder mitschicken. Viel Erfolg!

  • »sandkastenchef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2015, 15:09

Hey,

ich bedanke mich für den Tipp, ich habe dem Support dort direkt eine Mail gesendet.

Da ich allerdings nicht ganz sicher bin, ob man sich dort für so eine Frage, mit welcher Rechercheaufwand verbunden ist
und mit dem sich in letzter Konsequenz kein müden Penny verdienen lässt, interessiert,
bitte ich trotzdem alle, welche mir irgendwie helfen können, dies hier rein zu schreiben.

Danke :)

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Januar 2015, 15:56

Guten Tag "Sandkastenchef",

ob es sich bei der gesuchten Leuchte um eine Serienleuchte oder eine projektbezogene Anfertigung handelt lässt sich schwer sagen. Zumindest ist die Leuchte sehr alt (ich vermute mal so um die Ende 80er/ Anfang 90er Jahre) und voll mit Elektronik. Das Hauptlicht ist Metalldampf 250W Rx7s ID mit Zündzeitüberbrückung B15d Halogen HV + Neigungsschalter für das Metalldampf-LM.

Es könnte eine modifizierte ID-S vom Studio Sottsass sein (?!)

Anhand der vorhandenen Fassungen und Vorschaltgeräte-Elektronik sollte Ihnen jede versierte Elektrofachkraft neue LM besorgen können. Auf das Schutzglas sollten Sie auf keinen Fall verzichten.

Halten Sie das Forum mal auf dem Laufenden.
Danke & Gruß. on-light.
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

  • »sandkastenchef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Januar 2015, 16:04

Okay,

ich denke mittlerweile auch, dass die Leuchtmittel handhabbar wären.

Was würdet ihr denn wegen der Scheibe machen?

Und mal so im allgemeinen, die Wattzahlen dieser Lampe können ja schon was,
erbllinde ich, wenn ich die an meinen Schreibtisch in mein 0815-WG-Zimmer stelle :D ?

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 761

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Januar 2015, 21:24

Okay, Was würdet ihr denn wegen der Scheibe machen?
Ich muss meinen vorherigen Post etwas korrigieren: ein Betrieb der Hochdruckentladungslampe OHNE Schutzglas ist nicht nur gefährlich sondern verboten. Durch den hohen Druck im und die ebenfalls sehr hohen Temperaturen am Glaskolben des LM kann es beim Platzen des LM zu gefährlichen Verletzungen bzw. Brandschäden kommen. Ein entsprechender Hinweis, z.B. "Nur für den Betrieb in geschlossenen Leuchten" muss auf der Verpackung des LM aufgedruckt sein. Dieses gilt natürlich nur für das Halogen-Metalldampf-LM, nicht das Hochvolt-LM für die Zündzeitüberbrückung.
Und mal so im allgemeinen, die Wattzahlen dieser Lampe können ja schon was, erbllinde ich, wenn ich die an meinen Schreibtisch in mein 0815-WG-Zimmer stelle :D ?
Das richtet sich vor Allem nach der vorhandenen Raumhöhe und Ihrer persönlichen Vorliebe, was die Beleuchtungsstärke anbelangt. Sollten Sie eine normale Raumhöhe haben erscheint mir die vorhandene Wattage auf jeden Fall zu hoch. Außerdem sollten Sie bedenken, dass das HalogenMetalldampf-LM mindestens 2-3 Minuten benötigt, um die volle Lichtstärke zu erreichen und nach dem Ausschalten das LM erst abkühlen muss, um danach wieder zünden zu können. Im Bereich einer privaten Anwendung ist diese also eher unwirtschaftlich da der angestrebte Energie-Spareffekt erst nach einer längeren Lampenbrenndauer überhaupt erreicht werden kann.
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |

  • »sandkastenchef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Januar 2015

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Januar 2015, 23:52

Ich bedanke mich für die Antworten,

gehe nun auf die Suche nach einem passenden Glas und den Leuchtmitteln.

Meine Decken sind 3,4m hoch, das dürfte passen, und wenn, dann arbeite ich als Student auch mal mehrere Stunden an meinem Schreibtisch, weshalb ich mich über ne ordentliche Beleuchtung auf jeden Fall freuen werde.

Ich lass euch wissen, was dabei rauskommt ;)

Lichtgestalt

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 20. November 2014

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Februar 2015, 11:26

Viel Glück.

Gab es denn eine Antwort vom Zumtobel-Support?