Sie sind nicht angemeldet.

ETS

Anfänger

  • »ETS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Februar 2008

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. März 2008, 12:18

Hersteller gesucht

Im Internet und in den Baumärkten findet man unzählige Varianten von Solarleuchten. Aber eben alles Baumarkt-Qualität.

Wer kennt einen seriösen Hersteller von solchen Leuchten? ;(

Danke im voraus

Christine K. ETS

Jens Dumschat

unregistriert

2

Freitag, 7. März 2008, 16:29

Das wird wohl nix.

Hallo Christine,

ich denke, dass grundsätzlich nicht den Unterschied zwischen seriösen und unseriösen Herstellern gemacht werden sollte (außer bei ein paar Ebay-Schäfchen). Sicherlich ist das, was in Baumärkten angeboten wird auch seriös und kommt nicht vom Laster!

Da muss man sich doch einmal grundsätzlich fragen, was solche Produkte eigentlich sollen und wer diese haben möchte!? Um eine konventionelle Leuchte mit ausreichend Strom zu versorgen wären natürlich auch die entsprechenden Fotozellen mit Akku nötig. Dass die allerdings genügend Strom liefern und dann noch auf die Leuchte passen – eher unwahrscheinlich.

Das verwendete Zeug der Baumarkt-Funzeln ist doch eher Low-Budget und aktuelle LED-Technik zu teuer. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Leuchten durchweg uaaahh scheußlich aussehen. – Schuld ist daran wohl auch die Implementierung der Solarzellen. Wer es schön im Garten haben will, sollte halt ein Kabel verlegen und hübsche Leuchten dranstecken und sich des Lebens freuen. Einmal gemacht – immer eine Freude!

Gruß Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jens Dumschat« (7. März 2008, 17:04)


ETS

Anfänger

  • »ETS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Februar 2008

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. März 2008, 08:59

Re:das wird wohl nix


Danke für Deine Antwort,

Ich bin Mitarbeiter im Elektro-Großhandel und kenne zwangsläufig den Unterschied in der Produktqualität ohne dabei die Seriosität der Baumärkte herabzuwürdigen.

Die Anfrage nach höherwertigen Solarleuchten kam von einem Elektro-Fachgeschäft deren Kunde wiederum mit der Baumarkt-Ware unzufrieden ist. Ein weiteres Problem , es gibt keinen Strom.

Und hier setzt das Umdenken beim Endkunde ein, nämlich das es ja noch den Fachhandel gibt und der bestimmt eine viel bessere Qualität zu einem näturlich viel günstigeren Preis liefern kann.

Da mir aber zu dem Thema auch nicht viel eingefallen ist, habe ich das Forum bemüht.

Ich werde dem Kunden eine Leuchte anbieten mit auswechselbaren R6 Akku's. Die kann er notfalls selber aufladen wenn's ihm zu dunkel ist.

Trotzdem danke

Christine K.

Edgar Cap

Anfänger

  • »Edgar Cap« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 20. August 2007

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. März 2008, 22:00

RE: Hersteller gesucht

Im Internet und in den Baumärkten findet man unzählige Varianten von Solarleuchten. Aber eben alles Baumarkt-Qualität.

Wer kennt einen seriösen Hersteller von solchen Leuchten? ;(

Danke im voraus

Christine K. ETS
guten tag,
ich habe vor zwei jahren ebenfalls nach einem solarleuchten hersteller gesucht und bin beim suchen im netz im dann bei einer deutschen firma gelandet,
wenn man jetzt sucht sieht das ergebnis schon besser aus -:- ich habe ein klein wenig gestoebert:
ich war richtig ueberascht was sich in dieser richtung in den letzten jahren getan hat

http://www.ecolights.at/solarbeleuchtung…eleuchtung.html
http://www.solarsysteme-tirol.at/solare-…beleuchtung.php
http://www.zelekom-doda.de/solar_de/star…Type=untermenue
http://www.thermosolar.it/2007/?pag=LAMPIONI
http://www.esgo-oppach.de/
http://www.solarlighting.com/?p0=1&p1=13&p2=24

und es gab noch einige andere , aber ich will hier nicht alles zuspamen. :thumbsup:

eines ist aber klar das was diese firmen anbieten befindet sich im oberen preis segment, den wunsch besser quallitaet dieser kleinen bauhaus lamperl zu bekommen, wird sich nicht so schnell erfuellen aufgrund der teuren grundmaterialien.

schoene gruesse aus wien
edgar cap

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Edgar Cap« (10. März 2008, 22:20)


Jens Dumschat

unregistriert

5

Dienstag, 11. März 2008, 21:17

Noch ein Tipp

Eine Leuchte ist mir dann doch noch eingefallen, Solar Bud von Luceplan. Die Leuchte ist von Ross Lovegrove und gibt es seit 1998 - entsprechende Lichttechnik im Inneren. Funzelt halt etwas schöner!

Hier die Webseite:

http://www.luceplan.com/

Gruß aus dem Sauerland

Jens Dumschat

on-light

Administrator

  • »on-light« ist männlich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 30. Juli 2007

Wohnort: Schwegenheim/ Chon Buri

Beruf: Ing.-Elektrotechnik | Lichtplaner | Freier Fachjournalist im DJV

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. März 2008, 23:52

Re.: Solarleuchten

Hallo Christine,

eingangs: was Jens Dumschat in seinem ersten Posting geschrieben hat kann ich nur unterstützen.

Abseits von etlichen Marketingmaßnahmen, CO2 Gedöns und sonstigem .... ich sehe das als Elt.-Ing. ganz realistisch und auch gelassen.

Frage 1: wann brauche ich das Licht?
Antwort 1: wenn es dunkel wird/ ist

Frage 2: wann wird der Akku der Solarleuchte bestenfalls/ Ladekennlinie geladen?
Antwort 2: wenn es hell ist/ Sonnenlicht

Frage 3: wann ist die Ladekapazität des/ der Akkus am besten?
Antwort 3: wenn es warm ist

......................
ich verkürze
......................

Frage xyz: wann ist es relativ früh dunkel, dann noch schön warm und das Licht wird wirklich gebraucht?
Antwort xyz: max. in den Übergangsmonaten, wenn überhaupt

Andersherum gefragt: wann ist es tagsüber so lange hell und warm, dass die Ladezeit ausreicht um den Akku zu laden, dieser sein Maximum an Ladekapazitär erhält und abends das Licht dann lange genug brennt?

Wenn das Licht, über Solartechnik erzeugt, wirklich benötigt wird reicht das natürliche Licht nicht aus, um die Akkus vollzuladen.

Meine Meinung dazu: in unseren Breitengraden unwirtschaftlich und max. ein Partygymik mit einem Spaßfaktor der spätestens bei der fachgerechten Entsorgung aufhört. Hab oft genug solcher "Stäbchen" in Gärten gesehen; zudem war da auch noch das Solarpaneel verschmutzt ......

"Wer plant hat mehr vom Licht" ....... auch im Garten und dann lieber ein paar Kabel mehr verlegen.
Gruß. M. Kunath
My social networks ...
| XING | LINKEDIN | TWITTER | FACEBOOK |