Sie sind nicht angemeldet.

Herzlich willkommen in unserem Forum. Falls dieses Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung der einzelnen Funktionen dieses Forums näher erläutert.
Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Bitte lesen Sie dazu auch unsere Mitteilungen zum Datenschutz! Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang.

Wir bitten um Ihre Beachtung: um Eintrags-Spam zu vermeiden werden neue Registrierungen nicht automatisch freigeschaltet. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihren Zugangsdaten sobald Ihre Registrierungsanmeldung von unserem Team geprüft wurde. Sollte Ihre E-Mail-Adresse/ Name/ IP bei Ihrer Registrierung nicht akzeptiert werden und Sie innerhalb von 24 Stunden keine Freischaltungs-Mail mit Ihren Benutzerdaten erhalten wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Administrator dieses Forums. Registrierungen mit E-Mail Adressen von Wegwerf-Mail-Diensten werden generell gelöscht!

Sollten Sie sich zum ersten Mal registrieren oder nach erfolgreicher Registrierung anmelden vermeiden Sie es bitte einzig auf Ihre Internetseite/Ihren Shop hinzuweisen. Diese Einträge werden von der Administration gelöscht. Das Forum soll allen helfen, nicht nur Ihrem Shop!


Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pahoo

Anfänger

  • »Pahoo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Oktober 2008, 22:01

Merkwürdige Lichtspiele in Leuchtstofflampe nach Umbau auf EVG

Hallo,
ich habe in Keller und Garage mehrere Leuchten verbaut mit T8 36W Leuchtstofflampen. Die Leuchten sind 18 Jahre alt und ich wollte nun bei allen die alten KVGs durch EVGs ersetzen. Ich konnte bei ebay günstig Hüco EVGs 1x36W Art. No. 097114 ersteigern (EEI=A2).

Nach Umbau der ersten zwei Leuchten zeigt sich folgendes:
- die Lampen zeigen die ersten 5 min nach dem Einschalten merkwürdiges Verhalten: Lichtpunkte wandern die Lampe entlang, was zu einem leichten Flimmereffekt führt. Mit zunehmender Erwärmung der Lampe läßt das nach.
- die Lampe scheint mir mit EVG weniger hell zu leuchten

Ist das normal ... oder taugen die EVG nichts? Wer weiß Rat?

Danke vorab.

Gruß
Joachim

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 24. August 2007

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Oktober 2008, 09:41

Merkwürdige Lichtspiele in Leuchtstofflampe nach Umbau auf EVG

Haben Sie neue Röhren verwendet?
Haben Sie die Starterfassung überbrückt?
Haben Sie das KVG komplett ersetzt (ausgebaut/überbrückt)?
Haben Sie die Lampenleitungen 3 und 4 so kurz wie möglich gehalten?
Ist das EVG geerdet worden?
Haben die alten Fassungen ausreichend Kontakt zur Röhre (eventuell auch noch wechseln)
Handelt es sich eventuell um die 1 Meter Röhre?

MfG. Franz Maschker
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir.

Pahoo

Anfänger

  • »Pahoo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Oktober 2008, 12:38

>> Haben Sie neue Röhren verwendet?
Teils neue (Philips mit Lichtfarbe 950), teils alte. Effekt ist bei neuen und alten Lampen zu beobachten, bei den neuen evtl. noch etwas intensiver.
>> Haben Sie die Starterfassung überbrückt?
Nein, Starter ausgebaut.
>> Haben Sie das KVG komplett ersetzt (ausgebaut/überbrückt)?
KVG komplett ausgebaut, EVG eingebaut uns so verdrahtet, wie auf dem EVG abgebildet.
>> Haben Sie die Lampenleitungen 3 und 4 so kurz wie möglich gehalten?
Ja (< 40 cm).
>> Ist das EVG geerdet worden?
Ja.
>> Haben die alten Fassungen ausreichend Kontakt zur Röhre (eventuell auch noch wechseln)
Nehme ich mal stark an, weil die Leuchten bis vor dem Umbau keine Probleme hatten.
>> Handelt es sich eventuell um die 1 Meter Röhre?
Nein, 1,2m.

Meine Vermutungen:
1. Es sind zwar Warmstart-EVGs, aber die Vorheizung war möglicherweise bei der alten Betriebsart mit Starter intensiver.
2. Habe irgendwo gelesen, dass die Röhren im EVG-Betrieb grundsätzlich weniger Leistung abbekommen. Liegt wohl auch daran dann.
3. Möglicherweise ist die Gasmischung bei Lichtfarbe 950 etwas problematischer.

Wie gesagt, nach 3..5 min beruhigt sich das und die Lampen leuchten dann gleichmäßig, wenngleich nicht ganz so hell wie vorher mit KVG.

Gruß
Joachim

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 24. August 2007

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Oktober 2008, 12:46

Merkwürdige Lichtspiele in Leuchtstofflampe nach Umbau auf EVG

Die Lichtfarbe 950 hat sowieso nur 2300 Lumen zu 3350 Lumen bei der Lichtfarbe 840. Lassen Sie die Leuchtmittel mal längere Zeit brennen ich denke dann verschwindet das Problem von allein, Oder es reduziert sich merklich.
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir.

Pahoo

Anfänger

  • »Pahoo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Oktober 2008, 14:10

Ganz so heftig ist der Unterschied nicht. Die verbauten Philips MASTER TL-D 90 De Luxe 36W/950 haben 2800 Lm.

Es ist aber interessant, dass Philips bei manchen Lampen bei der Lichtstromangabe noch im Klammern "KVG" dazuschreibt, was darauf hindeutet, dass der Lichtstrom bei Verwendung eines EVGs wohl geringer ist.

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 24. August 2007

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Oktober 2008, 18:43

Merkwürdige Lichtspiele in Leuchtstofflampe nach Umbau auf EVG

Ich bin von den Osram Katalogangaben ausgegangen.
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir.

Thorsten

Fortgeschrittener

  • »Thorsten« ist männlich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Fachberater Lichtplanung / EGH

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 10:25

+m_k

Grundsätzlich ist beim Betrieb am EVG ein leichter Lichtstromabfall zu beobachten.

Bei einer 58W/840-Röhre reduziert sich der Lichtstrom idR von 5200lm auf 5000lm. Setzt man dann auch noch eine 5-Banden-Lampe (Lichtfarbe 9xx) ein reduziert sich der Lichtstrom noch weiter.

Gruß, Thorsten

Pahoo

Anfänger

  • »Pahoo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Oktober 2008, 00:38

>> Grundsätzlich ist beim Betrieb am EVG ein leichter Lichtstromabfall zu beobachten.

Unverständlich und gleichermaßen schade eigentlich.

Was würde wohl geschehen, wenn ich die 1,2m 36W T8 Lampen mit einem 58W EVG betreibe? Hat das schon mal jemand getestet?

Gibt es irgendwo Infos zu Kennlinien und Arbeitspunkten von Leuchtstofflampen der verschiedenen Bauformen und Längen?

Gruß Joachim

Pahoo

Anfänger

  • »Pahoo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2008

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. November 2008, 13:18

>> Bei einer 58W/840-Röhre reduziert sich der Lichtstrom idR von 5200lm auf 5000lm.

Hi Thorsten,
wo hast Du die Zahlen her? Läßt sich das belegen?
Gruß
Joachim

Thorsten

Fortgeschrittener

  • »Thorsten« ist männlich

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 20. August 2007

Wohnort: NRW

Beruf: Fachberater Lichtplanung / EGH

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. November 2008, 08:16

Hallo Joachim,

generell lassen sich Lichtströme in den Lampenkatalogen der namhaften Hersteller (Osram, Philips etc.) nachschlagen, ist soweit sicherlich keine große Überraschung. Das Wissen um die Lichtstromreduzierung stammt u.a vom hörensagen, soll heißen, vor 8 Jahren sagte ein Kollege zu mir "Denk dran, wenn Du die Leuchte in EVG planst hast Du nur einen Lichtstrom von 5000lm". Das läßt sich bei einigen Herstellern in den Leuchtendaten zu Dialux bzw. Relux auch derart direkt nachvollziehen.

Recht umfassende technische Daten kann man auf jeden Fall dem Osram-Katalog entnehmen (Achtung nicht nur bei den Lampen schauen sondern auch bei den Betriebsgeräten nachschlagen).



Den Betrieb einer 36W-Röhre an einem 58W Vorschaltgerät halte ich überhaupt nicht für möglich.